Info

Liebe Mitglieder!

Seit einiger Zeit können wir auf unserer Mitgliedskarte bei der Fa. Obi vergünstig (10% Rabatt) einkaufen.

Das heißt allerdings nicht, dass der Einkauf im Namen und auf Rechnung der Prinzengarde Brander Stiere getätigt wird! Wenn mit eurer Mitgliedskarte bei Obi eingekauft, bzw. etwas bestellt wird, dann müsst Ihr eure Kontaktdaten und nicht die des Vereins angeben.

Es kann nicht sein, dass beim Verein verstärkt Anrufe oder E-Mails eingehen, euer bestelltes Material bei Obi abzuholen!

Neuwahlen bei der Prinzengarde Brander Stiere 1928!

Am Donnerstag den 04.04.2013 war es wieder soweit. Die Brander Stiere wählten neu,und so gingen die Wahlen aus.

Bernd Etschenberg wurde in seinem Amt für weitere zwei Jahre bestätigt.Ebenfalls in ihren Ämtern wurden bestätigt:

Chris Rieks (Vize-Kommandant); Guido Runkel und Udo Schmitz (Adjutanten), Thomas Berger und Andreas Coßmann (Geschäftsführer). Neu in die Kommandantur wurde gewählt Walter Rothkrantz als Vize-Kommandant .

Im weiteren Verlauf wurden folgende Ämter gewählt:

Schatzmeister: Ralf Kammer; Musikmeister: Jürgen Zeevaert; Zeugmeister; Marco Prison; Clubheim: Ralf Held; Fähnrich: Marco Prison; stellv. Fähnrich: Andreas Hegermann; Protokollführer; Karl Visé; Betreuer Mariechen und Tanzgarde: Ralf Held; Kellermeister: Hans May; Zeremonienmeister: Ralf Bongartz; Programmgestalter:Marco Wagner; Zugführer: Marco Prison.

Der nächste Urlaub kommt bestimmt

                               Holiday-Land Reisebüro Bock

stellt für Vereinsmitglieder der Prinzengarde Brander Stiere Spendengutscheine für ihren Verein aus

 

Wer eine Reise über ein Reisebüro buchen möchte, sollte Holiday-Land Reisebüro Bock, Trierer Straße 757, in Aachen-Brand nicht außer Acht lassen.

Denn dieses Reisebüro gibt unseren Mitgliedern bei ihrer Reisebuchung einen Spendengutschein in Höhe von 1% des gebuchten Reisepreises zu Gunsten des Vereins aus. Die Spendengutscheine können nur vom Verein am Jahresende bei Holiday-Land Reisebüro Bock  eingelöst werden.

Die Gesamtsumme aller Spendengutscheine gehen dann auf dem Vereinskonto. Dass da eine schöne Summe für unseren Verein zusammen kommen kann erklärt sich von selbst.

 

Also, liebe Mitglieder, wer unseren Verein so unterstützen möchte und ohnehin eine Reise im Reisebüro zu buchen beabsichtigt, sollte überlegen, ob man diese nicht auch über das Reisebüro Bock  buchen kann.

Stiere on Air 3

Hier geht es zu einen  Interview mit unseren Kommandanten Bernd Etschenberg und einen kurzen Bericht über die 2 Galasitzung.

 

Click

 

1. Galasitzung 2013

Einige Bilder der Galasitzung können sie hier anschauen.  Click

Stiere goes Facebook

Nun sind wir auch bei Facebook zu finden.Unter https://www.facebook.com/PrinzengardeBranderStiere1928 gibs nun
die neusten Bilder und News rund um die Prinzengarde.Sie wollen dabei sein?Ganz einfach Link anklicken( Facebookaccount vorraus gesetzt) dann oben rechts unter dem Bild Gefällt mir anklicken und schon sind sie dabei.

Chorgemeinschaft Humor-Harmonie 1858 e.V.

Wir suchen noch sangesfreudige Herren!

Haben Sie Freude am Singen? Dann sind Sie uns als aktiver Sänger oder auch als förderndes Mitglied willkommen! Wir haben Kameradschaft, Geselligkeit und Freude am gemeinsamen Hobby! Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Sie sind kontaktfreudig? Dann melden Sie sich bei Interesse bei Reiner Prinz, Tel. 0241-525045 oder bei Günter Schreiber, Tel. 0241-523984. Gerne können Sie uns auch " eine Mail senden. Wir warten auf Ihre Reaktion, nur Mut!

Grillfest 2012

Ein paar Bilder von unserem Grillfest gibt es hier zusehen.

Bilder

Besuch der Brandbier Brauerei 2012

„Es war ja nur ein Anruf in der Brauerei, mehr nicht“, so Hein Boltong auf die
Frage unserer Redaktion zu seiner Organisation, die zum Besuch der ältesten
Brauerei in den Niederlanden in Wijlre/Gulpen führte. Nach dem Anruf in der besagter Brauerei organisierte Günter Bröhl die Fahrt, die im Mai stattfand.

Mit ca. 40 Leuten (Gardisten, Stierchen, Spielmannszug und Angehörigen)
reisten wir dann im Mai mit unserem Busfahrer Andi nach Wijlre. Dort
angekommen wurden wir bei leckerem Kaffee und Kuchen herzlich begrüßt.
Nach einführenden Worten und einem kurzen Film über Brand-Bier wurden wir
in zwei Gruppen geteilt und u.a. von Herrn Roberto Dörenberg fachmännisch
durch die Brauerei geführt. Die Brauerei wurde 1340 gegründet von dem Enkel
(Name unbekannt) eines Herrn Frederik Edmond Brand, der aus unserem
Stadtteil Brand kam. Daher auch der Familienname „Brand“. Zu Napoleons
Zeiten wurden häufig Familiennamen eingeführt, die auch u.a. nach
Gemarkungen benannt wurden.
Die Brand Brauerei stellt heute 90 Millionen Liter Bier pro Jahr her. Dabei
verwendet man Hopfen, der aus Süddeutschland und aus Tschechien kommt.
Nach besagter Führung gab es eine gesellige Zusammenkunft mit leckeren
belegten Brotschnitten, wobei wir ausgiebig die diversen Biersorten probieren
konnten. Unser Kommandant bedankte sich namens der Garde für den tollen
Aufenthalt bei der Brauerei und überreichte Herrn Dörenberg ein von unserem
Senator Erich Kramer hergestelltes Stierpräsent. k.v.

Neuwahlen 2012

Im Juni fand im Ellerhof unsere Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins der Chorgemeinschaft Humor-Harmonie statt.

Nach dem Geschäftsbericht und den Berichten der Sparten Männerchor Humor-Harmonie und der Prinzengarde Brander Stiere folgte der Kassenbericht. Insgesamt kann man sagen, dass das abgelaufene Jahr für den Gesamtverein erneut erfolgreich war.

Die Neuwahlen  aller 1. Posten bestätigten den 1. Vorsitzenden, Rainer Léon, den  1. Geschäftsführer Guido Runkel und den 1. Kassierer Max-Reiner Prinz in ihren Ämtern. Als Beisitzer wurden Udo Schmitz und Jürgen Mehrfert gewählt.

Eine Neuwahl des 2. Kassierers wurde nötig, da der bisherige Amtsinhaber aus beruflichen Gründen ausscheiden musste. Gewählt für die restliche Amtszeit wurde Michael Sommer. Hier ist man sehr erfreut, dass ein junger Mann als Neumitglied der Prinzengarde für ein solches Amt Verantwortung übernimmt. Die Kassenprüfung übernehmen Günter Bröhl und Karl Visé (Neuwahl).   k.v.

Die Stiere on Air

 

Hier geht es  zu einen Bericht von Radio am Alex über unsere 2. Galasitzung und ein

Interview mit unseren Kommandanten Bernd Etschenberg.

 

Zum Bericht

Fettdonnerstag 2012

 Fettdonnerstag 2012
 oder
 Wenn die Brander Stiere Fastelovend fiere!
 
 Wie immer trafen wir uns in unseren Vereinsheim zum traditionellen 
 Prinzenfrühstück.
 Für einige von uns ging es dann zur Kleebachschule wo wir den 
 Bürgerprinzen mit einer Abordnung begleiteten.
 Um 11.11 Uhr startete dann unsere Wieverfastelovend-Tour mit dem 
 Auftakt im Zelt der Brander Unterbähner.
 Von dort aus ging es mit klingelnden Spiel zur Sparkasse Brand wo 
 wir unseren 1. Auftritt an diesem Tag hatten.
 Nun standen unsere Busse bereit und der Fettdonnerstag konnte
 losgehen.
 Kaum im Bus konnten wir auch schon wieder aussteigen, denn es stand
nun der Auftritt bei den "Blauen Weibern" an. Nächstes Ziel war die Sparkasse Aachen wo wir wieder das närrische Volk in der Tiegarage am Elisenbrunnen begeistern konnten.Von dort aus machten wir einen Zwischenstop in Verlautenheide. Unser lieber Josef in Insiderkreisen auch "der Lange" genannt hatte für uns Schnitzel- und Frikadellenbrötchen zur Verpflegung bereitgestellt.Weiter ging es nach Stolberg ins Zelt. Nach diesem erfolgreichen Auftritt in der Kupferstadt ging es nun wieder in heimatliche Gefilde zurück, wo unsere Tour mit dem Auftritt im Brander Zelt endete. Fazit des Tages: Alle haben diesen langen anstrengenden Tag überstanden und es war wieder einmal Fastelovend pur.
r.b


Zu den Bildern gehts hier

Am Aschermittwoch ist alles vorbei 2012

 oder
 nach Karneval ist vor Karneval

 Wir möchten uns an dieser Stelle bei ALLEN bedanken, die dazu beigetragen
 haben, dass wir eine phantastische Session 2012 erleben durften.
 Wir würden uns sehr freuen wenn Sie uns auch in der nächsten
 Session so fantastisch unterstützen würden.

2. Galasitzung 2012

Zu unserer zweiten Galasitzung dieser Session hatten wir am 11.
Februar in unser Wohnzimmer "Eller-Hof" geladen.Im ausverkauften Saal
wurde ein Programm präsentiert, das keine Wünsche offen ließ.
Unser Kommandant Bernd Etschenberg führte wie gewohnt mit seiner humorvollen Art
durch die Sitzung. Zahlreiche Spitzenkräfte aus Aachen und Köln brachten
unser Wohnzimmer mit ihren Beiträgen zum Kochen, sodass eine Rakete die andere
jagte.
Aber nicht nur eingekaufte Kräfte wussten zu begeistern, auch aus
den eigenen Reihen glänzten unsere Tanzmarie Theresa, die „Stierchen“, die „Alten
Kameraden“ und unser "Carruso von de Vennbahntrass" Thomas Berger. Den
Schlusspunkt setzte der
Brander Bürgerprinz Ingo I.mit seinem Hofstaat.
Nach der Sitzung wurde noch bis in den frühen Morgen gefeiert.

r.b

 

Zu den Bildern gehts hier

1. Galasitzung 2012

Sie haben die erste Galasitzung der Brander Stiere leider verpasst, dann lesen Sie sie doch hier einen Bericht über unsere Sitzung!

Stierchen on Tour 2012

Vom 14.9.2012 bis zum 16.9 war es wieder so weit. Die jährliche Stierchentour stand an.
Dieses Jahr ging es in die Vulkaneifel, wo wir uns 2 Bungalows für 10 Personen gemietet hatten und somit einem lustigen Wochenende nichts mehr im Weg stand.
Am Freitag den 14.09 fuhren alle in Richtung Eifel. Die Fahrt dorthin sollte fast zwei Stunden dauern, wobei wir uns hier wegen der Kölner Autobahn nicht sicher waren. Es stellte sich jedoch raus, dass wir eine gute Abfahrtszeit erwischt hatten und somit nach einer fast 2 Stündigen fahrt und jede Mengen Kurven reichen Straßen alle heil am Ziel an kamen.
Danach packten wir alles aus richteten die Zimmer ein und machten gemeinsam Essen. Den ersten Abend ließen wir gemütlich ausklingen mit ein paar lustigen Spielen wo manch einer am nächsten Morgen etwas von merkte.
Am 2 Tag Frühstückten wir erst einmal zusammen und planten grob den Tag.
Nach dem Frühstück gingen wir gemeinsam ins Schwimmbad, indem wir bemerkten, dass es der perfekte Ort ist um neue Hebungen auszuprobieren. Eine ziemlich lustige Angelegenheit, fanden auch die Bademeister. Nach dem Schwimmen gingen wir zurück zu den Bungalows und erholten uns, denn bis dahin wusste wahrscheinlich keiner das Schwimmen so anstrengend sein kann. Nach einem „Mittagsschlaf“ trafen wir uns dann erneut um das „Bungalowduell“ zu starten. In dem Duell ging es darum welcher Bungalow zuerst alle Flaschen Bier leer getrunken hat.
Nach dem Duell brachten wir uns mit einigen lustigen Spielen und einer Plauderrunde in Vorstimmung auf das abendliche Bowling, wo wir merkten dass die Spiele davor die Zielsicherheit beim Bowlen sehr beeinträchtigt hatten
. Nach dem 2 Stündigen Bowlen hatten wir dann noch einige Euro in einem Spielautomaten hineingeworfen und Teilweise auch Glück gehabt und etwas raus „geangelt“.
Den restlichen Abend ließen wir gemütlich ausklingen, sodass die letzten um 2 Uhr im Bett waren.
Am Sonntag hieß es dann noch gemeinsam Frühstücken und aufräumen.
Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto war es allerdings auch soweit, dass es gemeinsam in Richtung Heimat ging.
Am Ende hatten wir alle viel Spaß zusammen und bedanken und noch einmal bei Iris und Tamara für die komplette Planung der Tour.

Fazit: Die Stierchentour 2012 war eine sehr gelungene Abwechslung.

Ordensfest 2012

Bilder vom  diesjährigen Ordensfest können Sie sich hier anschauen.   Click

Ordensfest der Prinzengarde Brander Stiere 1928

 

Das Ordensfest fand wiederum im Restaurant Königs statt. Kommandant Bernd Etschenberg freute sich in seinen Grußworten besonders, neben unseren Ehrengardisten Hans Malms und Matthias Becker den ältesten Ehrengardisten der Garde, Josef León (95), begrüßen zu können. Es ist immer wieder eine Freude, dass Josef León in seinem hohen Alter zu unserer sehr gut besuchten Veranstaltung kommt.

Die weitere Moderation des Abends wurde von den beiden Vizekommandanten Rainer Léon und Chris Rieks übernommen, die Ihre Sache sehr gut machten.

Es ist schon zu einer angenehmen Tradition geworden, dass das Programm aus den eigenen Reihen gestaltet wird. Unser Spielmannszug eröffnete den bunten Reigen des Abends. Danach galt es den „Brander Superstar“ („BSDS“) zu finden. Hierzu wurde kurzerhand eine Jury ins Leben gerufen. Sie war mit Prinz Ralf II. Bongartz (D. Bohlen), Jenny Rieks (Motzi Mabuse) und Steffi „van der“ Wagner (van der Vaart) hochkarätig besetzt. Die Bewerber: Thomas Berger (DJ Ötzi), Jürgen Zeevaert und Torsten Pütz (Cindy & Bert) sowie Carsten Miß mit Marco Wagner (Duo Normen Langen). Die Sieger hießen Carsten Miß und Marco Wagner, die als einzige ihren Titel live gesungen hatten.

Einer Tradition zufolge bekommen Neumitglieder auf dem Ordensfest ihren Stierkopf überreicht. Den müssen sie sich allerdings vorher noch verdienen. Jürgen Zeevaert und Wolfgang Klein mussten deswegen eine lustige Aufgabe erfüllen. Sie saßen hinter einem großen Tuch aus dem nur der Kopf herauskam. Danach wurden sie von anderen Kameraden mit diversen Speisen und Getränken gefüttert. Ein Riesenspaß für alle Anwesenden.

Nun hieß es Bühne frei für den ersten Auftritt der „Ötzi´s“. Sie konnten damit überraschen, dass Prinz Ralf II. Bongartz ab sofort die „Ötzi´s“ verstärkt und den an diesem Abend fehlenden Guido Runkel hervorragend vertrat.

Der absolute Höhepunkt des Abends war der Auftritt eines neuen Duos. „Dolly & Buster“ (Alfred Hamacher und Jürgen Brammertz,) sangen in ihren tollen Kostümen (Foto links) unter anderem unser Gardelied „Wenn die Brander Stiere Fasteloovend fiere“ alles hervorragend live.

Natürlich standen auch einige Ehrungen und Beförderungen an. Die höchste Ehrung des Abends erhielt Jürgen Brammertz. Axel Wichterich als Vizepräsident des AAK überreichte ihm für seine langjährigen Verdienste im Karneval den BDK-Orden in Gold. Die höchste Beförderung erhielt Hein Boltong. Er wurde zum Oberstleutnant ernannt. Den Abschluss eines sehr kurzweiligen und lustigen Ordensfestes bildeten wiederum die „Ötzi´s“ mit ihrem zweiten Auftritt. Erst weit nach Mitternacht endete das schöne Fest mit einem gemütlichen Bier.                          

Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft Humor-Harmonie 1858 e.V. mit Prinzengarde Brander Stiere 1928

 

Am 09.06.2011 fand in unserem Vereinslokal „Ellerhof“ die diesjährige Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins statt.

Neben zahlreichen aktiven Sängern und Gardisten konnte der 1. Vorsitzende Rainer Léon auch einige Senatorinnen und Senatoren, sowie zahlreiche Spielleute und Mitglieder der „Stierchen“ begrüßen. Ganz besonders wurde unser Ehrengardist Matthias Becker willkommen geheißen.

Nach der Totenehrung wurden die Geschäftsberichte der beiden Vereinsabteilungen sowie der Bericht des Gesamtvereins verlesen. Hierbei stellte man fest, dass der Verein zwar etwas langsamer als in den letzten Jahren, aber dennoch stetig wächst.

Unser Kassierer Reiner Prinz berichtete im Kassenbericht von einem positiven Ergebnis.

Die Kassenprüfer konnten schließlich eine einwandfreie Kassenführung verkünden und beantragten Entlastung für den Kassierer und den Vorstand, die dann auch umgehend erteilt wurde.

Bei den diesjährigen Neuwahlen standen jeweils die Stellvertreter zur Wahl. In Ihren Ämtern als 2. Vorsitzender bzw. 2. Geschäftsführer wurden Erich Wrobel und Günther Schreiber bestätigt. Neu im Amt ist Jörg Lies als 2. Kassierer, der als Bankkaufmann hierfür die besten Vorraussetzungen mitbringt. Die beiden Beisitzer Jürgen Mehrfert und Udo Schmitz wurden jeweils in Ihren Ämtern bestätigt.

Mit freundlicher Unterstützung von